Thailand: Strandurlaub, Tauchen und ganz viel Sonne

0

Wer in Thailand Strandurlaub bucht, wird keinen Fehler begehen. lernen Sie die 7 schönsten Strände kennen und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten.

7x Thailand-Strandurlaub

Thailand-Strandurlaub #1: Sunrise Beach, Koh Lipe Sunrise Beach, Koh Lipe

Den Sunrise Beach nennt man auch oft „Die Malediven Thailands“. Der Strand trägt seinen Spitznamen zu recht, denn er ist bekannt für seinen puderweißen Sand und sein blaugrünes und stets kristallklares Wasser. Sunrise Beach liegt ganz im Süden von Thailand auf der Insel Koh Lipe.

Tipp: Buchen Sie Ihren Urlaub auf Koh Lipe, wenn Sie einen besonders ruhigen Urlaub suchen. Dann sind Sie hier nämlich richtig.

Thailand-Strandurlaub #2: Koh Ngai / Ko Hai

Die Insel Koh Ngai, die auch Koh Hai genannt wird, besitzt sogar drei Strände. Allen gemein ist das absolute Urlaubsfoto-Ambiente, denn sie werden dicht von Kokospalmen gesäumt. Die Strände werden von dem typischen türkisblauen Wasser umspült und laden zum Baden ein.

Man erreicht die Insel Koh Ngai von Phuket, Koh Phi Phi oder Langkawi aus per Boot. Den längsten Strand findenn Sie an der Ostküste. Hier gibt es auf 2,5km Länge allerfeinsten weißen Sand.

Thailand-Strandurlaub #3: Ao Suan Yai Beach auf Koh Mak

Niemand weiß so recht, warum, aber gerade Flitterochen werden nur allzu gerne auf Koh Mak verbracht. Der sehr flach abfallende Sandstrand und die ausladenden Kokospalmen tragen natürlich dazu bei. Der Ao Suan Yai Beach liegt im Nordwesten der Insel Koh Mak. Er ist etwas kleiner als der gerade beschriebene Strand auf Koh Ngai, doch mit 1,5km Länge wird hier immer noch Strand bis zum Horizont geboten. Hier fühlen sich Eltern mit Kindern ebenso wohl wie Individualurlauber. Insofern darf man den Ao Suan Yai Beach auf Koh Mak ruhig als geheimtipp bezeichnen.

Thailand-Strandurlaub #4: Ao Klong Chao Beach auf Koh Kood

Die Insel Koh Kood kann ebenfalls einen ganz wunderbaren Strand offerieren. Palmen und Kasuarinen finden sich dort und gegen Abend kann man dort seine schönste Attraktion auch noch gratis genießen: den Sonnenuntergang. Hierfür ist der Ao Klong Chao Beach auch weithin bekannt und zieht viele Honeymooner ( zu deutsch: Flitterwöchner ) an. Im Innern der Insel Koh Kood wächst dichtester Regenwald. Die Insel liegt weit im Osten von Thailand und grenzt fast an Kambodscha. Der Strand Ao Klong Chao Beach ist mit 800 Meter ebenfalls sehr ausgedehnt.

Thailand-Strandurlaub #5: Ao Ngam Khom Beach auf Koh Kood

Auf Koh Kood findet sich ein weiterer Strand, der Ao Ngam Khom Beach. Mit seinen 300 Metern Länge zählt er zu den kürzeren Stränden. Wer einen makellosen feinen weißen Sand sucht, der sollte her einen der anderen Strände aufsuchen. Hier am Ao Ngam Khom Beach finden sich schon mal ein paar Felsen und Klippen, auch Korallengestein. Kokospalmen säumen jedoch auch hier in Südsee-Manier den Strand und rufen ihr Aloha herüber.

Thailand-Strandurlaub #6: Khuk Khak Beach auf Khao Lak

Die Insel Khao Lak weits mehrere Strände auf. Da wäre zuerst der Khuk Khak Beach zu nennen. Er liegt zwischen Bang Niang Beach und Coral Cape. Viele bezeichnen ihn als den schönsten Strand der Insel. Nun, wir würden ihnen recht geben. Im gegensatz zu den anderen Stränden findet man hier auch Restaurants und Geschäfte in Strandnähe.

Thailand-Strandurlaub #7: White Sand Beach auf Koh Chang

Der White Sand Beach führt im Thailändischen den klangvollen namen Hat Sai Khao). Auf der Insel Koh Chang ist der Strand in 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Er liegt nicht weit vom Zentrum der Insel entfernt. Die Bungalows reichen oft bis fast ans Wasser heran. Der Strand ändert seine Breite mit den gezeiten. Bei Ebbe kann er schon mal bis zu 50 Meter breit werden.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild Preto Perola

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply