Schlafzimmer: Tipps zum Einrichten

0

Schlafzimmer: Tipps zum Einrichten Wenn die Einrichtung eines Schlafzimmers ansteht, denken die meisten Menschen zuerst an eines, nämlich an das Bett. Kein Wunder, denn schließlich ist es neben dem Kleiderschrank auch das wichtigste Möbelstück im Raum. Doch auch ein Bettenkauf kann auch nicht immer ohne Probleme ablaufen.
Denn der Markt für Schlafzimmermöbel hat sich stark vergrößert. Individuelle Geschmäcker möchten bedient werden, genau wie variantenreiche Einrichtungskonzepte. Ein Bett soll idealerweise mit dem Einrichtungskonzept harmonieren und so ist es trotz großer Auswahl an Möbel für das Schlafzimmer nicht immer leicht das richtige Bett zu finden.

Möbel fürs Schlafzimmer

Immer größer wird die Auswahl an Möbeln, um das eigene Schlafzimmer nach persönlichen Wünschen und Vorstellungen einzurichten. Bummelt man so durch Möbelkataloge oder durch Möbelhäuser merkt man, dass dem Thema „Schlafzimmer einrichten“ mehr und mehr Bedeutung zugesprochen wird. Neben der Einrichtung für das Wohnzimmer ist die Schlafzimmereinrichtung das zweite große Thema der Möbelindustrie.
Dabei sind die Lösungsangebote um das eigene Schlafzimmer ansprechend zu gestalten vielfältig Hier kann nicht mehr die Rede von langweiligem Einheitsbrei sein. Schon lange nicht mehr gab es so viele Stilrichtungen zum Einrichten des Schlafzimmers wie momentan. Da reihen sich traditionelle Modelle nahtlos an Landhausstil, Kolonialstil wird genauso angeboten wie beispielsweise asiatisch angehauchte Schlafkonzepte.
Auch gebrauchte Schlafzimmer erfreuen mittlerweile eine große Beliebtheit – wie hier zu lesen.

Betten für jeden Geschmack

Betten gibt es mittlerweile für fast jeden Geschmack. Wer im Möbelhaus vor Ort nicht fündig wird, der kann das Internet befragen. Hier eröffnen sich für den Suchenden riesige Auswahlmöglichkeiten. Ob klassischer Stil oder Landhausstil, modisch oder nostalgisch ist eigentlich nur noch eine Frage des eigenen Geschmacks. Schon lange müssen Betten nicht mehr nur aus einem Holzgestell bestehen.
Spätestens seit Aufleben des Shabby Chics erfreuen sich verschnörkelte Eisenbetten wachsender Beliebtheit. Für moderne Romantiker also genau das Richtige. Mit einem passenden Himmel dazu und schon lässt es sich wunderbar träumen. Doch auch die Auswahl an Betten aus Holz ist kaum mehr zu überblicken. Verschnörkelte Betten mit Schnitzereien für das Schlafzimmer im alpenländischen Chic oder aber sehr minimalistisch und schlicht gestaltet in Verbindung mit kühlen Metallen.

Ein Bettgestell ist noch nicht alles

Denn um bequem schlafen zu können bedarf es natürlich auch noch einem entsprechenden Lattenrost und einer Matratze. Dass Lattenrost nicht gleich Lattenrost ist und dass es bei Matratzen ziemlich viele Unterschiede gibt wird so manchen vielleicht zuerst etwas verwundern. Doch die richtige Auswahl solcher, vielleicht belangloser Dinge, zu treffen ist für einen erholsamen Schlaf enorm wichtig.
Viele Anbieter für Matratzen bieten auch die Möglichkeit eines Probeliegens an. So kann man testen auf welcher Art von Matratze man am besten liegt. Wer eine Matratze nicht vor Ort kaufen möchte, kann dies auch online tun. Allerdings fällt die Möglichkeit des Probeliegens dann natürlich weg. Doch wenn man genau weiß welche Art von Matratze man für sein Schlafzimmer möchte ist dies natürlich nicht weiter problematisch.

Etwas mehr Luxus: das Wasserbett

Wer auf der Suche nach noch mehr Komfort für sein Schlafzimmer ist, der entscheidet sich vielleicht gar nicht für ein herkömmliches Bett. Denn Wasserbetten erfreuen sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Nicht zuletzt weil so ein Wasserbett positiv auf das allgemeine Befinden auswirkt. Viele Menschen können hier schneller entspannen und abschalten, somit also auch schneller einschlafen. Wer sich auch für ein Wasserbett nicht erwärmen kann, weil der Aufwand zu hoch ist. Schaut sich vielleicht einmal nach einem Gelbett um. Gelbetten gehören momentan noch zu den Neuheiten im Bereich Schlafzimmer und sind in der Anschaffung um einiges teurer als ein Wasserbett.

Einzelstück oder von der Stange

Wer kein Bett von der Stange haben möchte sondern ein absolutes Einzelstück, der entscheidet sich vielleicht für ein Designerbett. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich ein individuelles Bett für das heimische Schlafzimmer bei einem Möbeltischler fertigen zu lassen. Hier kann man ganz genau seine Vorstellungen vom persönlichen Traumbett kundtun. Auch was die Bettmasse angeht, geht man hier auf die speziellen Kundenwünsche ein.
Hat man sein Lieblingsbett gefunden dann hat man schon einen schönen Mittelpunkt fürs Schlafzimmer gefunden.

Individuelle Schlafzimmer

Richtig persönlich wird das Schlafzimmer aber erst mit liebevoll ausgesuchten Wohnaccessoires. Mit etwas Fantasie kann man damit einen wahren Wohntraum schaffen. Abgestimmt auf das Möbelkonzept unterstreichen Wohnaccessoires die individuelle und persönliche Note des Schlafzimmers. Wohnaccessoires fürs heimische Schlafzimmer kann beispielsweise ein passende Bettwäsche sein, schöne Kissen, eine passende Tagesdecke für das Bett, passende Lampen für den Nachtschrank. Die Liste könnte man wahrscheinlich endlos weiterführen.
Auch mit Wandfarben kann man schöne Effekte im Schlafzimmer setzen. Ob man sich nun dafür entscheidet eine komplette Wand in einer Kontrastfarbe zu streichen oder ob man sich für eine fortlaufende Bordüre entscheidet, obliegt dem persönlichen Geschmack. Auch mit Hilfe von Schablonen kann jeder Farbfreund individuelle Wanddekorationen auf die eigenen Wände aufbringen.

Rückzugsort Schlafzimmer

Stress und Hektik sind die alltäglichen Begleiter. Der Job fordert immer mehr und wenn man dann abends zuhause ist sehnt man sich eigentlich nur noch nach etwas Gemütlichkeit und Ruhe. Wer seinen Feierabend auch mal außerhalb des Wohnzimmers sucht, für den ist das Schlafzimmer ein geeigneter Ort den Tag entspannt und in heimeliger Atmosphäre ausklingen zu lassen. Schlafzimmer entpuppen sich neben dem Badezimmer zur heimischen Wellness- und Wohlfühloase.

Wohlfühlort Schlafzimmer

Moderne Schlafzimmer bieten mehr als nur ein Rückzugsort für die Nacht. Sie sind mittlerweile genauso vollwertig in das Wohnkonzept integriert wie alle anderen Räume auch. Schlafzimmer sind also nicht mehr nur noch Räume zum Schlafen sondern auch Räume zum Leben und Wohlfühlen. Kein Wunder also wenn man sich in Möbelhäusern die Abteilung besucht die sich mit der Einrichtung von Schlafzimmern beschäftigt, das man hier weit mehr findet als nur Betten.



Share.

Über Konrad

Comments are closed.